Wie wichtig ist eine Versicherung für Unternehmen?

 In Finanzplanung, Finanzwissen, Informer, Vermögenssicherung

Anzeige

Vor der Unternehmensgründung sollten Sie sich Gedanken um die passenden Gewerbeversicherungen machen. Als Erstes benötigen Sie eine einzigartige Geschäftsidee und einen detaillierten Businessplan, in dem alle wichtigen Punkte für die Planung, die Finanzierung und die Gewerbeversicherungen aufgeführt sind. Neben der Finanzierung und den Versicherungen finden Sie im Businessplan auch Informationen zum Standort, der Rechtsform und den Unternehmenszielen. Sie werden feststellen, dass es zahlreiche Versicherungen für Unternehmen gibt.

Versicherungsschutz für Unternehmer

Es ist wichtig, sich über die verschiedenen Versicherungen zu informieren. Sie können sich auch an einen Versicherungsmakler wenden, um die passenden Gewerbeversicherungen für Ihre Firma zu finden. Finanzierung und der richtige Versicherungsschutz sind die wichtigsten Punkte, auf die Sie bei der Gründung eines Unternehmens achten müssen. Für die Auswahl der passenden Versicherungen spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle.

Bedarf prüfen

In erster Linie sollten Sie auf die Firmengröße, die Firmenart und andere betriebliche Tätigkeiten achten. Ihr Unternehmen wird sich verändern. Es kann erforderlich sein, dass sich der Versicherungsschutz in zwei Jahren verändert. Als Geschäftsführer sollten Sie den Versicherungsschutz regelmäßig prüfen und bewerten lassen. Durch die richtigen Versicherungen sind Sie gegen Risiken aus unterschiedlichen Bereichen abgesichert. In diesem Artikel werden die verschiedenen Versicherungen für Unternehmen näher beschrieben und worauf Sie besonders achten müssen.

Welche Versicherungen gibt es?

Es gibt verschiedene Versicherungen für Firmen. Sie sollten sich im Voraus über die verschiedenen Arten detailliert informieren. In diesem Abschnitt werden unterschiedliche Gewerbeversicherungen beschrieben.

Betriebshaftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung ist die wichtigste Versicherung für Unternehmen. Unternehmen können eine Betriebs- und eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen. In diesem Abschnitt geht es um die Betriebshaftpflichtversicherung. Bei dieser Versicherung sind Sie als Unternehmen abgesichert, wenn ein Mitarbeiter oder durch Ihre Dienstleistungen Schaden an anderen Personen entstanden sind. Die Betriebshaftpflichtversicherung bezieht sich auf Sach- und Personenschäden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zudem sind Sie gegen Vermögensschäden (unecht) abgesichert. Diese Art Vermögensschäden entstehen, wenn eine geschädigte Person (z. B. Freelancer) für eine gewisse Zeit nicht arbeiten kann. Unternehmen können auch eine Umwelthaftpflicht abschließen. Mit einer Umwelthaftpflichtversicherung sind Sie gegen Umweltschäden an Gewässern, Böden oder der Luft abgesichert.

Berufshaftpflichtversicherung

Mit der Berufshaftpflichtversicherung werden echte Vermögensschäden abgesichert. Alle anderen Vermögensschäden sind bereits in der Betriebshaftpflicht enthalten. Hierbei handelt es sich um Schäden, die unabhängig von einer Dienstleistung, Sache oder Person entstanden sind. Durch diese Art Schäden kann ein Unternehmen schnell in eine finanzielle Notsituation geraten, wenn Sie keine Berufshaftpflicht abgeschlossen haben.

Berufshaftpflichtversicherungen sind für Versicherungsvermittler, Rechtsanwälte und Ärzte vorgeschrieben, um sich vor hohen Schadensersatzansprüchen zu schützen. Es ist wichtig, dass Sie sich von einem Versicherungsexperten bezüglich der passenden Haftpflichtversicherung beraten lassen.

Rechtsschutz/Firmen- und Arbeitsrechtsschutz

Als Unternehmen sollten Sie sich gegen einen potenziellen Rechtsstreit absichern. Eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung ist wichtig, um sich gegen finanzielle Schäden aus einem Rechtsstreit abzusichern. Ihre Interessen werden vertreten und es werden die Kosten übernommen. Bei der Auswahl sollten Sie sich über die verschiedenen Bereiche und Schwerpunkte einer Rechtsschutzversicherung für Unternehmen informieren. Mit einer Strafrechtsschutzversicherung erhalten Sie Rechtsbeistand gegen eine potenzielle vorsätzliche Straftat.

Wenn es bei Gewerbeimmobilien zu Auseinandersetzungen kommt, können Sie sich mit einer Immobilienrechtsschutzversicherung gegen den Rechtsstreit absichern. Bei Streitigkeiten mit einem Mitarbeiter sollten Sie eine Arbeitsrechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Manche Mitarbeiter, die entlassen wurden, versuchen, gegen das Unternehmen vorzugehen. Größere Unternehmen oder Speditionen haben einen eigenen Fuhrpark. Es ist wichtig, dass Sie sich als Unternehmer Gedanken um eine Verkehrsrechtsschutzversicherung machen.

Inhaltsversicherung

Eine Inhaltsversicherung bezieht sich auf die Waren, Werkzeuge, Maschine und die Betriebs- und Büroausstattung. Bei Vandalismus oder Diebstahl sind Sie gegen potenzielle Schäden abgesichert. Mit der Versicherung einigen Sie sich auf eine bestimmte Versicherungssumme, die im Schadenfall an Sie ausgezahlt wird. Sturm-, Wasser und Feuerschäden sind in der Versicherung mit inbegriffen. Bei wertvollen Gegenständen, Anlagen und Maschinen ist es sinnvoll, eine Inhaltsversicherung abzuschließen.

Cyber-Versicherung

In den vergangenen Jahren hat sich die Digitalisierung immer weiterentwickelt. Unternehmen haben unterschiedliche digitale Möglichkeiten und Techniken, die Sie für die eigene Firma nutzen können. Viele Unternehmen vergessen jedoch den Schutz vor Cyber-Risiken. Die Zahl der Hacking-Angriffe, Phising- und DDOS-Attacken ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen. Von den Cyber-Angriffen sind Selbstständige, kleine, mittelständische und auch große Firmen betroffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist wichtig, dass Sie sich für die eigene Website oder den Online-Shop über eine passende Cyber-Versicherung informieren. Mit einer solchen Versicherung sind Sie gegen potenzielle Cyber-Angriffe und die daraus resultierenden finanziellen Schäden abgesichert.

Elektronik- und Maschinenversicherung

Mit einer Inhaltsversicherung können Sie nicht alle elektronischen Anlagen und Geräte absichern. Wenn Sie teure Maschinen und Elektronik besitzen, sollten Sie eine zusätzliche Elektronik- und Maschinenversicherung abschließen, um sich gegen Schäden abzusichern. Die Versicherung greift bei Bedienungsfehlern, Sabotage oder einer Überspannung der Anlagen.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung war bis Anfang 2020 für Unternehmen nicht relevant. Die Betriebsunterbrechungsversicherung greift, wenn ein Unternehmen Einkommensverluste durch Gesetze oder Anordnungen zu verzeichnen hat. Durch die Corona-Pandemie konnten zahlreiche Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit nur eingeschränkt fortführen. Bei einer Betriebsunterbrechungsversicherung werden auch die Mitarbeitergehälter weiter gezahlt. Sie sollten sich über die Bausteine und Leistungen, die mit der Versicherung abgedeckt werden, informieren.

Transportversicherung

Die Transportversicherung ist für Speditionen und Logistik-Unternehmen geeignet. Die Waren sind gegen Diebstahl, Ausfallschäden und andere Beschädigungen abgesichert. Mit Ihrer Versicherung können Sie über weitere Leistungen sprechen.

Geschäftsführerhaftpflichtversicherung

Bei einer falschen Investitionsentscheidung oder einem anderen Fehler können Unternehmensführer mit dem eigenen Vermögen haften. Mit einer Geschäftsführerhaftpflichtversicherung können sich Geschäftsführer gegen das Risiko absichern.

Welche Versicherungen sind unverzichtbar?

Ein Unternehmen muss bei der richtigen Versicherung verschiedene Aspekte berücksichtigen. Es gibt spezielle Besonderheiten, die in jeder einzelnen Branche beachtet werden müssen. Die wichtigste Versicherung für Unternehmen ist die Haftpflichtversicherung, die in Betriebshaftpflicht und Berufshaftpflicht unterteilt ist.

Branchenabhängiger Schutz

Als Importeur, Spediteur, Unternehmen für Teilprodukte, Online-Shop oder Zwischenhändler kann eine Produkthaftpflicht auch sinnvoll sein. Die Produkthaftpflicht ist Teil der Betriebshaftpflichtversicherung. Bei Vermögens-, Personen- oder Sachschäden durch ein Produkt können Sie für die Schäden haften. Wer mit Produkten arbeitet, sollte eine passende Produkthaftpflichtversicherung abschließen. Eine weitere wichtige Versicherung ist eine Inhaltsversicherung, die Ihre Anlagen, Geräte und Büroausstattung schützt und absichert.

Weitere wichtige Versicherungen für Ihr Unternehmen sind eine Firmenrechtsschutzversicherung und eine Betriebsunterbrechungsversicherung. Bei der Auswahl sollten Sie eine Bedarfsanalyse für Ihre Firma durchführen. In dieser Analyse werden die Versicherungen bestimmt, die für Ihre Firma essenziell wichtig sein könnten. Lassen Sie sich von einem Versicherungsexperten/Versicherungsmakler beraten.

Wie finden Sie einen passenden Versicherungsmakler?

Als Erstes sollten Sie sich selbst über Versicherungen für Ihr Unternehmen informieren. In vielen Fällen fehlt den Unternehmen das fachliche Know-how. Hier bietet sich die Zusammenarbeit mit einem Versicherungsmakler an. Versicherungsmakler sind Experten auf ihrem Gebiet und bilden die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Versicherungen. Sie stellen den Kontakt zu seriösen Versicherungsunternehmen in Ihrer Nähe her.

Angebote vergleichen

Ein Versicherungsmakler wird für Ihr Unternehmen eine genaue Bedarfsanalyse durchführen und legt passende Gewerbeversicherungen fest. Der Makler wird verschiedene Angebote einholen und die Preise und Leistungen vergleichen. Seriöse Versicherungsmakler können Sie auf Vergleichsplattformen im Netz finden. Bei der Suche sollten Sie besonders auf positive Bewertungen von anderen Unternehmen achten. Versicherungsmakler agieren unabhängig und werden immer versuchen, das beste Angebot für die Klienten abzuschließen.

Kompetente Beratung

Ein Versicherungsvertreter ist direkt bei einem Versicherungsunternehmen angestellt und kann Sie nur zu den angebotenen Leistungen des Versicherers beraten. Seriöse Versicherungsmakler werden sich ausführlich über Ihre Firma erkundigen. Sie benötigen detaillierte Informationen für die Bedarfsanalyse. Zudem sollte die Chemie zwischen Ihnen und dem Makler passen. Der Versicherungsmakler handelt in Ihrem Interesse und wird Ihnen alle wichtigen Fragen zu den verschiedenen Versicherungen beantworten können. Vertrauen ist das A und O für die Zusammenarbeit mit einem Versicherungsmakler.

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie alles wissenswerte über Börsenorientierte Unternehmen in der MarktforschungAusschnitt vom Marienplatz in München - In diesem Beitrag erfahren Sie alle wissenswerten Informationen zum Thema: Dividende der erfolgreichen Munich Re.