Im vergangenen Jahrhundert dominierte der Industriesektor den Bereich der größten
Aktiengesellschaften der Welt. Mit dem Übergang in das 21. Jahrhundert kam es in Form der Dotcom-Blase zu einer grundlegenden Veränderung: Während die Industriekonzerne in den Hintergrund gerieten, wandelte sich der Fokus der Anleger auf die Technologiekonzerne. Zwar platzte die Dotcom-Blase, welche von überschwänglicher Euphorie getrieben war, recht zeitig, dennoch lässt sich im Nachhinein beobachten, dass die Ausrichtung der Anleger stimmig war.

Heute kommt der Großteil der größten Aktiengesellschaften der Welt aus dem Technologiesektor, welche einen stetig ansteigenden Einfluss im Leben der Menschen darbieten. Die nachfolgende Auflistung der größten Aktiengesellschaften der Welt richtet sich nach der aktuellen Marktkapitalisierung der jeweiligen Unternehmen im September 2021. Da es sich bei Aktienkursen um ein bewegliches und volatiles Maß handelt, stellt die Auflistung eine Momentaufnahme dar. Positive als auch negative Schlagzeilen in Bezug auf die jeweiligen Unternehmen können das Ranking jederzeit ändern. Dennoch gibt die nachfolgende Auflistung einen Überblick über die 10 größten Aktiengesellschaften der Welt im Jahr 2021:

Platz 10: Tencent Holdings (474 Mrd. Euro)

Bei Tencent handelt es sich um einen breit aufgestellten Internetkonzern aus der Volksrepublik China. Zum Unternehmensangebot gehören u.a. Online-Videospiele, Online-Werbung, Finanztechnologie und Cloud-Dienste. Vorteil der breiten Aufstellung: Der Internetkonzern kann die angebotenen Dienste miteinander verknüpfen und folgend die Kundenbindung intensivieren.
Zudem forscht Tencent in den Zukunftsbereichen KI (Künstliche Intelligenz), Quantencomputer oder Robotertechnologie. Mittlerweile kann das Unternehmen insgesamt 400 Patente sein Eigen nennen. Die Hälfte der Angestellten von Tencent arbeitet im Bereich Forschung und Entwicklung und suchen nach neuen Innovationen.

Tencent ist allerdings auch an diversen Technologieunternehmen direkt beteiligt. Bei Spotify beträgt der Anteil 7,5%, bei Snapchat 12,1% und bei Tesla 5%. Im Bereich der Videospielentwickler sind u.a. Beteiligungen an Activision Blizzard, Epic Games, Riot Games oder Ubisoft vorhanden. Als Anleger gleicht eine Investition in Tencent einer Investition in einen breit gestreuten Technologie- und Videospiel-Fond.

Platz 9: Taiwan Semiconductor (477 Mrd. Euro)

Taiwan Semiconductor ist im Bereich der Halbleiterproduktion tätig. Dabei arbeitet das asiatische Unternehmen mit prominenten Unternehmen zusammen, welche über keine eigene Fertigung verfügen. Darunter befinden sich u.a. Apple, AMD, NVIDIA oder Broadcom. Das Geschäftsmodell hat sich in der jungen Vergangenheit bewährt: In den letzten 20 Jahren lag das durchschnittliche Unternehmenswachstum bei über 20%.

Zusätzlich setzt Taiwan Semiconductor auf Nachhaltigkeit. Die produzierten Chips erweisen sich als überaus energiesparend. Zudem legt das taiwanesische Unternehmen auf eine umfassende Schonung von Ressourcen.

Platz 8: Berkshire Hathaway (534 Mrd. Euro)

Die amerikanische Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway ist wohl das bekannteste Unternehmen, welches sich mit Kapitalbeteiligungen auseinandersetzt. Ebenso bekannt ist der Vorsitzende und größte Anteilseigner von Berkshire Hathaway: Warren Buffet. Seit mittlerweile über 50 Jahren stellt der US-Amerikaner seine Kompetenz als Investor unter Beweis. Durch seinen Erfolg stieg er zu einem weltweiten Schwergewicht in der Finanzbranche auf und ist als „das Orakel von Omaha“ bekannt.

Die Investitionen von Berkshire Hathaway richten sich nach dem Value-Ansatz. Dieser beschreibt die Orientierung am aktuellen Marktwert im Verhältnis zum realwirtschaftlichen Wert, welcher sich aus den Fundamentaldaten ableitet.

Platz 7: Tesla (616 Mrd. Euro)

In einem Tesla Auto - aus dem Artikel: Die 10 größten Aktiengesellschaften der Welt 2021
Das Gefühl einen Tesla zu fahren – mehr auf Tesla.com

Das Unternehmen Tesla wird in erster Linie mit dem Bau von Elektroautos in Verbindung gebracht. Mit dem Tesla Roadster stellte die Automobilmarke im Jahr 2008 das erste Elektrofahrzeug her, welches in Serie produziert wurde. Außerdem beschäftigt sich Tesla mit der Produktion von Batteriespeichern und Photovoltaikanlagen.

Das prägende Gesicht hinter dem Automobilkonzern ist der CEO Elon Musk. Der Südafrikaner sorgt wiederkehrend mit spektakulären Auftritten und Ankündigung für Aufsehen. Durch seine Anteile an Tesla gilt Elon Musk aktuell als zweitreichster Mensch der Welt mit einem geschätzten Vermögen von 165 Mrd. Euro.

Platz 6: Facebook (855 Mrd. Euro)

Auch bei dem sozialen Netzwerk Facebook sticht eine Unternehmensfigur besonders hervor: der Gründer Mark Zuckerberg. Im Jahr 2004 gründete der damals 20-Jährige das Unternehmen, welches mittlerweile über fast 3 Mrd. aktive Nutzer verzeichnen kann. Bis heute ist Mark Zuckerberg als CEO bei Facebook tätig und besitzt 28% der Unternehmensanteile.

Neben dem sozialen Netzwerk Facebook hat sich der Großkonzern diverse andere Unternehmen einverleibt. Die bekanntesten darunter sind Instagram, WhatsApp und Oculus VR.

Platz 5: Amazon (1.450 Mrd. Euro)

Den 5. Platz des Rankings konnte sich der US-amerikanische Onlineversandhändler Amazon sichern. Neben den Versandhandel bietet Amazon seinen Kunden u.a. die Streaming-Dienste Prime Video und Amazon Music, den Bezahldienst Amazon Pay oder den Versanddienst Amazon Prime an. In den vergangenen Jahren weitete der Großkonzern die angebotenen Dienste stetig aus – mit Erfolg. Im Jahr 2020, welches von Corona geprägt war, konnte Amazon ein Umsatz von 386,1 Mrd. US-Dollar und einen Gewinn von 21,3 Mrd. US-Dollar verzeichnen. Gemessen an der Marktkapitalisierung von über 1,4 Billionen Euro schafft Amazon sogar den Sprung in die Top 5 der größten Unternehmen weltweit.

Zudem gilt der Gründer des Onlineversandhändlers mit einem Vermögen von über 167 Mrd. Euro als der reichste Mensch der Welt, trotz einer Scheidung im Jahr 2019, welche ihm 32 Mrd. Euro kostete.

Platz 4: Alphabet (1.580 Mrd. Euro)

Unter dem US-amerikanischen Holding-Konzern Alphabet verbirgt sich der Mutterkonzern von Google, welcher im Jahr 2015 durch eine Umstrukturierung entstand. Abgesehen von den Hauptplattformen wie beispielsweise Goolge, YouTube oder Android ist der Alphabet-Konzern bei der Erforschung mehrerer zukunftsweisender Technologien beteiligt. Mit den Tochtergesellschaften wie Calico, DeepMind oder Waymo forscht der Konzern z.B. an Biotechnologie, KI (Künstlicher Intelligenz) oder an autonomen Fahrsystemen.

Platz 3: Saudi Aramco (1.590 Mrd. Euro)

Saudi Aramco ist die größte Erdölfördergesellschaft der Welt. Der Name leitet sich vom Standort in Saudi-Arabien ab. Zwar handelt es sich bei Saudi Aramco um eine Aktiengesellschaft, jedoch sind lediglich 1,5% der Unternehmensanteile an der Börse handelbar. Die restlichen 98,5% sind das Eigentum des Staates Saudi-Arabien. Insgesamt werden die Reserven des Erdölkonzerns auf 260 Mrd. Barrel (159 Liter) Rohöl geschätzt.

Auffallend ist zudem die immens hohe Gewinnmarge des Unternehmens. Während sich der Umsatz im Jahr 2020 auf ca. 196 Mrd. Euro belief, konnte ein Nettogewinn von 41 Mrd. US-Dollar eingestellt werden.

Platz 2: Microsoft (1.890 Mrd. Euro)

Das US-amerikanische Unternehmen Microsoft hält nahezu eine Monopolstellung im Bereich der Softwareentwicklung. Das gleichnamige Betriebssystem Microsoft und die Software-Zusammenstellung Microsoft Office, welche für Büroarbeiten konzipiert ist, finden sich in fast jedem Privathaushalt und Unternehmen wieder.

Der Unternehmensgründer Bill Gates, welcher Microsoft im Jahr 1975 gründete, gehört mit 111 Mrd. Euro Vermögen ebenfalls zu den reichsten Menschen der Welt. Seine Anteile an Microsoft belaufen sich mittlerweile jedoch lediglich auf 1,3% der Gesamtanteile.

Platz 1: Apple (2.010 Mrd. Euro)

Die aktuell größte Aktiengesellschaft der Welt ist Apple. Das im Jahr 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründete Apple galt anfangs als Garagenunternehmen. Heutzutage ist Apple der größte Hard- und Softwareentwickler der Welt. Der absolute Durchbruch gelang dem Unternehmen mit der Erfindung des ersten Smartphones, welches sich auf dem Weltmarkt durchsetzen konnte. Neben den Smartphones stellt das Unternehmen u.a. Desktop-Computer, Notebooks, Tablets oder Smartwatches her, welche alle über das hauseigene Betriebssystem betrieben werden. Mit diversen zusätzlichen Apps und Anwendungen, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, erreicht Apple eine einzigartige Kundenbindungen.

Der Gründer und ehemalige CEO von Apple Steve Jobs galt als das Gesicht hinter dem Konzern, welcher im Hintergrund die Innovationskraft von Apple stetig vorantrieb. Der US-Amerikaner verstarb jedoch im Jahr 2011 an einer Krebserkrankung.

Fazit

Bei den 10 größten Aktiengesellschaften der Welt fällt die starke Konzentration im Technologiesektor auf: Insgesamt 7 der 10 größten Aktiengesellschaften der Welt sind in diesem Sektor tätig. Somit lässt sich bestätigen, dass die Anleger der Dotcom-Blase bereits den wachstumsstärksten Investitionsbereich erkannt hatten. Zudem sind 7 Aktiengesellschaften in der USA angesiedelt. Die restlichen 3 haben ihren Standort in Asien.

Die 5 größten Aktiengesellschaften der Welt weisen eine Marktkapitalisierung von über 1 Billionen Euro auf und entschließen sich somit jeglicher Vorstellungskraft. Es gilt jedoch Obacht: Während die Technologieunternehmen die Industrieunternehmen in den letzten Jahrzehnten abgelöst hatten, werden in der Zukunft neue Unternehmen den Weg an die Spitze finden.

Frau mit Diagrammen - - aus dem Artikel: Die 10 größten Aktiengesellschaften der Welt 2021
Die Top100 größten börsennotierten Unternehmen der Welt – Finanzen100.de